Wyckoff-Studie schlägt Bitcoin Revival Bitcoin Bottom In vor, Preis könnte 14.000 $ überschreiten

Zum x-ten Mal in Folge ist Bitcoin (BTC) ausgeblendet. Tatsächlich, wie von NewsBTC am Montag berichtet, fiel die Kryptowährung bis auf 8.000 $ in der letzten Handelssitzung und stürzte um 5%, da Bullen nicht eingreifen konnten, während Bären ihre Dominanz behaupteten.

Diese rückläufige Preisaktion, die seit Monaten – abgesehen von einigen Momenten der Gnadenfrist – stattfindet, hat viele Fragen aufgeworfen, an welchem Punkt Bitcoin den Tiefpunkt erreicht. Laut der Interpretation einer technischen Studie des legendären Chartisten Richard Wyckoff durch einen beliebten Krypto-Händler kam der Tiefpunkt bei 7.300 $.

Zugehöriges Lesen: Bitcoin behebt dies: Top-Bank-Chef sagt, dass die Geldpolitik scheitert

Ist der Bitcoin Bottom Bitcoin Revival In vorhanden

Der Trader Coiner Yadox Bitcoin Revival bemerkte kürzlich, dass Bitcoins Preisaktion von der langfristigen Talsohle von 3.150 $, die im Dezember 2018 festgelegt wurde, bis heute ähnlich aussieht wie ein Lehrbuch Richard Wyckoff-Muster, das durch einen starken Anstieg nach oben nach einer Baisse, ein Double-Top-Muster, einen Kumulationsrückschlag und dann eine bullische Fortsetzung nach einem bullischen Ausbruch gekennzeichnet ist.

Yadox schlug vor, dass Bitcoin, sollte seine Interpretation dieses Wyckoff-Musters korrekt sein, bei 7.400 $ einen mittelfristigen Tiefpunkt fand und bald einen starken Ausbruch nach oben erleben wird.

Nicht nur Wyckoff-Studien unterstützen die Idee, dass es einen Bitcoin-Bottom gibt. In früheren Berichten von NewsBTC stellte die kryptowährungszentrierte Forschungsboutique Delphi Digital fest, dass das Volumenprofil von Bitcoin, die gehandelte Menge an Krypto-Währung, deutliche Anzeichen dafür zeigt, dass ein Tiefpunkt erreicht ist. Genauer gesagt, zeigte der Markt Anzeichen für ein schwaches Volumen (Kapitulation), eine kurze Akkumulation im unteren Bereich, dann einen Anstieg aus der Akkumulation in eine möglicherweise neue Bullenphase.

Sie fügten hinzu, dass sie derzeit den Kryptowährungsmarkt sehr stark an Risikoaktiva wie den S&P 500 gebunden sehen. Da die Risikoaktiva am Freitag nach einem starken Jobbericht und einem möglichen Trade Deal neue Höchststände erreichten, könnte man sagen, dass die BTC mit den Risikoaktiva höher steigen wird.

Nicht so schnell

Während die Preisaktion von Bitcoin in den letzten Monaten fast identisch mit den Studien von Wyckoff aussieht, gibt es einen Indikator von größter Bedeutung, der darauf hindeutet, dass Yadoxs Hopium fehlgeleitet ist.

Der betreffende Indikator sind die Hash Ribbons. Die Bänder, die die Gesundheit und Stimmung der Bitcoin-Miner verfolgen, zeigen, dass die Bergleute kurz vor der Kapitulation stehen, was Mitte November geschah, kurz bevor BTC von 6.000 auf 3.000 Dollar zu fallen begann.

Bitcoin Revival Frosch

 

Der Bergarbeiter kapituliert, für diejenigen, die es nicht wissen, wenn „kleine Bergleute in eine Ecke gedrängt werden, wenn der BTC-Preis niedrig ist und die Generation der von ihnen verwendeten Bergbau-Hardware obsolet wird“. Der wichtige Teil davon ist, dass die Kapitulation der Bergleute den Verkauf von abgebauten Bitcoin in Massen induziert und die Preise in einem Teufelskreis sinken lässt: „Unterkapitalisierte Bergleute verkaufen Panik, Preisausfälle, Longpositionen werden gequetscht, Stop-Loss-Kaskaden.“