Reales Menschenbild erkennen

Mädchen, die mit ihrer Nase oder ihren Brüsten unzufrieden sind, gibt es wie Sand am Meer. Es ist eine Herausforderung ein Mädchen zu finden, das mit sich und ihrem Körper komplett zufrieden ist. Am liebsten wäre es vielen jungen Frauen, sich einer Schönheitsoperation zu unterziehen. Hätten sie das Geld dafür, würden sie sich direkt unter das Messer legen. Aber wieso geht der Trend in diese starke Richtung der Unzufriedenheit?

Falsche Vorbilder

In der Vergangenheit gab es keine Schönheitsoperationen. Jedoch ist der Mensch ein Lebewesen, das immer unzufrieden ist und niemals glücklich mit dem, was es hat. Aus diesem Grund sollten man gerade darauf achten, dass sich die eigenen Kinder gesund entwickeln und keine Makel an sich finden, die sie selbst unzufrieden machen. Oft werden sich die falschen Vorbilder gesucht. Unter anderem werden Models angehimmelt, die mit einem Bildbearbeitungsprogramm schön gemogelt wurden. Keine Menschen in Sicht zu haben, die Natürlichkeit ausstrahlen oder gar ihre Orangenhaut offen zeigen. Das Problem der angeblichen Perfektion macht junge Menschen unsicher. Vor allem Mädchen eifern einem Schönheitsbild nach, das leider nicht real ist und auch fast unfassbar zu erreichen. Die falschen Erscheinungen, die in den Medien sichtbar sind, sollten im besten Fall komplett ausgeblendet werden. Reale Menschen sind eher als Vorbild zu nutzen, die es wirklich auf der Erde gibt. Superdünne Models, die jeden Tag nur einen Apfel zu sich nehmen, können kein normales Vorbild sein.

Keine Selbststärkung mehr

In der heutigen Zeit werden viele Kinder leider vernachlässigt. Sie haben keine vorteilhaften Vorbilder, denen sie nacheifern können. Die Eltern haben dementsprechend zu wenig Zeit und lassen ihre Kinder leider zu lange in der Ganztagsschule oder lassen ihre Sprösslinge sogar nach der Schule alleine nach Hause gehen. Die Selbststärkung nimmt komplett ab und somit sind die Kinder sich selbst überlassen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man sich mit den eigentlichen Problemen beschäftigt und herausfindet, was in den Köpfen der Kinder vorgeht. Auch die Jungs sehen Mädchen als ein Produkt an, das mit dem höheren Alter nur noch sexy und attraktiv sein muss. Den Menschen hinter der Fassade sehen sie leider nicht mehr und ignorieren somit die wichtigen Werte. Im besten Fall sollte man aus diesem Teufelskreis ausbrechen und versuchen, die zahlreichen Makel an sich zu akzeptieren. Schließlich sollte man ein positives und freies Leben ohne Druck und Zwang führen. Unzufriedenheit wirkt sich leider sehr negativ auf die eigene Gemütsstimmung aus, was das Leben depressiv stimmt. Jeder sollte er selbst sein und so akzeptieren, wie er ist.

 

 

Comments are closed.