Pflegeserien ohne Chemie

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Hiermit kann man nicht nur fühlen, sondern sich auch noch stärken. Die Haut nimmt nämlich durch die Umwelt Luft auf sowie Wasser. Nicht umsonst bieten sich zahlreiche Pflegeprodukte an, die der Haut etwas Gutes tun tollen. Jedoch wird vergessen, dass sich in den Cremes und Salben nicht nur Wasser befindet, sondern auch chemische Beisätze. Viele Zusätze sind für uns Menschen gefährlich und können dazu führen, dass wir an unterschiedlichen Dingen erkranken.

Pflegeprodukte selbst herstellen

 

Wenn ein bestimmtes Pflegeprodukt für sich genutzt werden möchte, besteht die Möglichkeit der schnellen Selbsthilfe. Mit zahlreichen Lebensmitteln sind sehr schöne Cremes und Masken herzustellen, die der Haut durchaus mehr Energie vermitteln als normale Cremes aus der Drogerie. Uns Konsumenten wird suggeriert, dass eine bestimmte Creme ein kleines Wunder vollbringen wird und den Alterungsprozess aufhalten kann. Das sollte im besten Fall jedoch nicht geglaubt werden. Schließlich besteht das Problem, dass die Hersteller immer nur Geld von den Kunden verlangen und dafür keine entsprechend hochwertige Ware anbieten. Die Haut wird unter bestimmten Umständen sogar noch mehr gefordert und in Mitleidenschaft gezogen. Das sollte natürlich verhindert werden. Pflegeprodukte sollten im besten Fall biologisch hergestellt worden sein und keine unnatürlichen Stoffe aufweisen. Eine sehr gute Alternative wäre die eigenständige Herstellung von Pflegeserien. Mit Quark, Gurke, Honig und unterschiedlichen Samen können die besten Cremes zu Hause angerührt werden. Auf diesem Weg ist zu erreichen, dass die natürlichsten Inhaltsstoffe auf der Haut landen und nur positive Effekte mit sich bringen.

Chemie meiden

 

Meiden Sie als Nutzer in jedem Fall Chemie. Chemische Beisätze werden von unserer Haut direkt aufgenommen und gespeichert. Das Problem an dieser Sache ist, dass wir denken, unserer Haut etwas Gutes zu tun. Aber es ist genau das Gegenteil der Fall. Die Haut fängt nicht selten an, rot anzulaufen und kleine Pickelchen zu erhalten. Viele Allergien werden erst durch chemische Zusätze verursacht, was viele Leute nicht wissen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man nur getestete Pflegeprodukte verwendet, die bereits wissenschaftlich untersucht wurden. Außerdem sind nicht immer die teuren Produkte die besten Waren. Häufig hat Stiftung Warentest die Produkte getestet und vor allem billige Waren als sehr gut bestätigt. Teuer ist also nicht gleich gut und kann sogar der Haut einen großen Schaden zufügen. Operationen kann man dennoch sehr gut auf natürlich Art meiden.

 

Comments are closed.